deutschEnglisch

13 Okt 2019

00 : 00 : 00 : 00
Tage  Std  Min  Sek
Jetzt anmelden
Jetzt anmelden
deutschEnglisch

News

Zeitmessung ganz bequem per Startnummer

Auch wenn es für die meisten Teilnehmer beim GENERALI MÜNCHEN MARATHON vor allem um das Erreichen der Ziellinie und ein unvergessliches Erlebnis geht, spielt die dafür benötigte Zeit natürlich eine ebenso große Rolle.

Deshalb erfassen wir eure persönlichen Zeiten in diesem Jahr über ein neues System. Hierfür wird der sonst zusätzlich benötigte externe Chip durch einen in eurer Startnummer bereits integrierten Transponder ersetzt. Dieser befindet sich auf der Rückseite der Startnummer, die gut sichtbar auf der Vorderseite des Körpers zu tragen ist. Wie ihr sie befestigt, bleibt euch selbst überlassen:

- mit Sicherheitsnadeln in Brusthöhe auf dem Shirt

- mit Startnummernband um die Hüfte

Ohne gültige Startnummer ist leider keine Zeitmessung möglich. Ebenso müssen alle, entlang der Strecke platzierten Zeitmessmatten überquert werden. Denn fehlende Zwischenzeiten führen zur Disqualifikation.

Coole Nummer: Wer will, kann gegen eine kleine Gebühr auch mit einer selbst gewählten „Glücksnummer“ durchstarten. Ansonsten erhält jeder Teilnehmer bei seiner Anmeldung eine personalisierte Startnummer zugewiesen.

Weitere News