deutschEnglisch

13 Okt 2019

00 : 00 : 00 : 00
Tage  Std  Min  Sek
Jetzt anmelden
Jetzt anmelden
deutschEnglisch

News

Oans, zwoa, Durst gelöscht – Weihenstephaner ist offizieller Bier-Sponsor des GMM 2018.

Ob nun nach 10 Kilometern, einem Halbmarathon oder der vollen Distanz eines Marathons, wer das Ziel erreicht, sollte ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, damit der Körper sich optimal regenerieren kann und nicht dehydriert. Während die einen lieber zur Wasserflasche greifen, schwört so mancher Leistungssportler auf ein kühles Weißbier – selbstverständlich ohne Alkohol. Auch beim diesjährigen GENERALI MÜNCHEN MARATHON erwarten euch im Ziel literweise Erfrischungsgetränke und erstmals nach sieben Jahren wieder das alkoholfreie Hefeweißbier der Bayerischen Staatbrauerei Weihenstephan. Es versorgt euch mit wichtigen Nährstoffen und bringt euch schnell wieder auf die Beine.

Aus diesem Anlass verlosen wir auf Facebook gleich 3 Startplätze für den GMM 2018. Alles was ihr tun müsst, ist folgende Schätzfrage bis zum Sonntag, den 28. Juli um 24 Uhr zu beantworten: Wie viele Liter Bier passen in den größten Tank der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan? Die drei Teilnehmer, die am nächsten am maximalen Fassungsvermögen dran sind, werden von uns benachrichtigt. Hier geht’s zum Gewinnspiel: www.facebook.com/muenchenmarathon

Weihenstephaner Hefeweißbier alkoholfrei - das perfekte Erfrischungsgetränk für Laufsportler

Das bernsteinfarbene Hefeweißbier kommt zwar ganz ohne Alkohol aus, schmeckt aber dennoch wie ein Premiumweißbier. Spritzig, frisch und vollmundig, mit Nuancen von Gewürznelken und Honig sowie einer feinen Hefenote. Doch es überzeugt nicht nur im Geschmack, sondern löscht auch den Durst und füllt eure Kalium- und Magnesiumspeicher schnell wieder auf. Gut zu wissen: Mit gerade einmal 80 Kalorien pro halbem Liter braucht ihr noch nicht einmal Angst vor einem drohenden Bierbauch zu haben.

Der einzigartige Weißbiergeschmack wurde übrigens durch ein in Zusammenarbeit mit der TU München-Weihenstephan entwickeltes Verfahren erreicht: Die Obergärung wird nicht während des Gärprozesses unterbrochen, wodurch das Bier die gesamte Zeit zum Reifen erhält. Erst im Anschluss an die volle Entwicklung wird dann der Alkohol schonend entzogen. Genau dieses Verfahren macht aus dem Hefeweißbier einen erstklassigen Durstlöscher nach sportlichen Aktivitäten. Bei einer idealen Trinktemperatur zwischen 6 bis 8 °C passt es aber ebenso zu leichten Sommer- und Fisch- sowie zu deftigen Fleisch- und süßen Speisen.

„Mönch was für ein Bier“ – die würzige Geschichte der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan

Auch wenn man es kaum glauben mag: Es gab eine Zeit, da wurde in Weihenstephan kein Bier gebraut. Allerdings war Karl der Große damals noch nicht einmal geboren, die Kreuzzüge noch Zukunftsmusik und wo sich heute die Großstadt München ausbreitet, weideten lediglich ein paar Kühe. Den Grundstein für die Erfolgsgeschichte der späteren Klosterbrauerei legte vor mehr als tausend Jahren der heilige Korbinian, der im Jahr 725 gemeinsam mit 12 Gefährten auf dem Nährberg ein Benediktinerkloster gründete. Im Jahr 1040 ging es dann so richtig los mit der Bierbrauerei auf dem Weihenstephaner Berg in Freising. Das moderne und privatwirtschaftlich  geführte Unternehmen ist heute die älteste noch bestehende Braustätte der Welt.

Weitere News