deutschEnglisch

13 Okt 2019

00 : 00 : 00 : 00
Tage  Std  Min  Sek
Jetzt anmelden
Jetzt anmelden
deutschEnglisch

News

Neue Studie belegt: „Läufer leben glücklicher“!

Wir haben es ja eigentlich schon immer geahnt, aber nun bestätigt endlich eine neue wissenschaftliche Studie der Glasgow Caledonian University: „Läufer leben glücklicher“! Zumindest ist dies das Ergebnis einer unabhängigen Befragung von mehr als 8.000 Laufsportlern, die wöchentlich bei einem sogenannten "Parkrun" in Großbritannien teilnehmen.  

Wer glücklich sein will, muss einfach nur loslaufen.

Die neue Studie macht damit deutlich, dass sich regelmäßiges Laufen nicht nur positiv auf die Gesundheit auswirkt, sondern ebenso das Selbstbewusstsein stärkt und die generelle Zufriedenheit steigert. So sind Laufsportler in der Regel auch glücklicher und zufriedener als Menschen, die sich wenig bis gar nicht bewegen. Interessanterweise hat die Befragung ebenfalls ergeben, dass die als digitaler Sportverein bekannte Tracking-App Strava dabei eine zentrale Rolle zu spielen scheint - das zumindest zeigt die Auswertung des anerkannten Oxford Happiness Tests.

Wie auch Runkeeper, Runtastic oder Nike+ ist Strava eine App fürs Smartphone, mit der sich die eigenen sportlichen Aktivitäten aufzeichnen lassen. Hierfür braucht es in der Regel ein mobiles Endgerät wie eine GPS-fähige Lauf-Uhr, einen Tracker oder ein Handy, die während des Trainings oder eines Wettkampfs verschiedene Daten festhalten. So können die Nutzer ihre sportlich zurückgelegten Strecken über die App mit den dazugehörigen Informationen zu Dauer, Geschwindigkeit, Steigung, Krafteinsatz, Temperatur oder Energieumsatz abspeichern. Die so erfassten Informationen werden anschließend auf eine Online-Plattform geladen, wo der Nutzer die einzelnen Runs analysieren und untereinander vergleichen oder mit seinen Freunden teilen kann. Dadurch lässt sich das eigene Training gezielt optimieren und die Motivation steigern, um sich kontinuierlich zu verbessern.

Wer das eigene Lauftraining per App trackt, ist sportlich noch aktiver!

Allein die Nutzung solch einer Tracking-App führt laut der Umfrage dazu, dass rund 83 Prozent der Befragten eine erhöhte Motivation verspüren, Sport zu treiben. So fühlen sich die Sportler dank der regelmäßigen, kurzen Läufe generell glücklicher und selbstbewusster und sogar die eigene Körperwahrnehmung verbessert sich. Als Grundlage der Untersuchung dienten die weltweit stattfindenden Parkruns, zu denen sich teilweise ganze Laufgruppen gezielt verabreden. Bei den wöchentlichen Lauf-Events versammeln sich knapp 3 Millionen Läufer, um in den Parks so mancher Metropole gemeinsam eine Strecke von 5 Kilometern zu laufen. Diese kostenlosen Treffs ermuntern Menschen jeden Alters und jedem Fitnesslevels, selbst aktiv zu sein und sich sportlich fit zu halten – vom Anfänger bis hin zum Olympiateilnehmer.

Als Kooperationspartner der weltweiten Parkruns wertete Strava die im Rahmen dieser Laufevents hochgeladenen Daten anonymisiert aus. Hinzu kam die Befragung von insgesamt 8.157 Teilnehmern, die mithilfe des Oxford Happiness Tests zu ihrem persönlichen Befinden interviewed wurden. Die Skala reicht dabei von 1 (unglücklich) bis 6 (extrem glücklich). Im Durchschnitt ergab die Umfrage unter „gewöhnlichen Laufsportlern“ einen Wert von 4 Punkten. Offizielle Teilnehmer der Parkruns erreichten hingegen sogar einen Wert von 4,4 Punkten. Darüber hinaus gaben rund 44 Prozent der Studienteilnehmer an, dass sich ihr generelles Gesellschaftsleben verbessert hat. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Strava-Community, über die sich die Läufer die nötige Motivation holen, um aktiv zu sein und etwas für die Gesundheit zu tun. Vor allem Frauen konnten dabei einen spürbar positiven Effekt hinsichtlich ihres Selbstbewusstseins sowie der eigenen Körperwahrnehmung erzielen.

GMM Strava-Club – die digitale Lauf-Community als Motivationsschub.

Doch nicht nur die „Parkrun-Events geben den Teilnehmern ein Gefühl von Zugehörigkeit und ist eine großartige Gelegenheit, sich zu treffen, Kontakte zu knüpfen und neue Freunde zu finden“ ist Paul Niemeyer, ‎Country Manager DACH bei ‎Strava, überzeugt. Die Ergebnisse der Studie machen ebenfalls deutlich, wie wichtig es ist, Teil einer aktiven Gemeinschaft zu sein.

Ihr seid regelmäßig aktiv und wollt euer Training ebenfalls tracken, analysieren und verbessern? Dann empfehlen wir euch die smarte App unseres Kooperationspartners Strava. Der wohl größte digitale Sportverein der Welt zählt mit seinen 12,9 Millionen hochgeladenen Aktivitäten pro Woche zu einer der beliebtesten Lauf-Apps und verbindet aktive Menschen aus 195 Ländern weltweit. Schaut doch einfach mal im Strava-Club von GENERALI MÜNCHEN MARATHON vorbei und teilt eure Leidenschaft für den Laufsport mit zahlreichen anderen Teilnehmern sowie Fans des GMM: strava.app.link/munich-marathon

Weitere News