14
Oktober
2018

News

Justus, der Spendenläufer

Laufen und dabei Gutes tun. Unter diesem Motto gingen zahlreiche Läufer schon beim MÜNCHEN MARATHON 2016 an den Start. Mit ihrer Teilnahme sammelten sie unter anderem Spenden für das Projekt „Wasser für Schulen und Gemeinden“ des Charity-Partners „Plan International“. Einer der Spendenläufer damals war Justus Schömann aus München.

Justus, wie kamst Du auf die Idee, aus Deinem Lauf einen Spendenlauf zu machen?

Justus: Ich engagiere mich schon längere Zeit ehrenamtlich und habe über diese Arbeit Plan International kennengelernt. Plan setzt sich weltweit für die Rechte von Kindern ein. Das möchte ich einfach unterstützen.

Wie hast Du die Spenden gesammelt?

Justus: Die Mechanik dahinter ist ganz einfach. Über plan.de habe ich mir beim MÜNCHEN MARATHON eine eigene Spendenseite einerichtet. Das sind lediglich ein paar Klicks. Auf Facebook habe ich meine Spendenseite dann bei Freunden und Bekannten beworben. Über 600 Euro sind dabei zusammengekommen.

Wirst Du dieses Jahr wieder an den Start gehen?

Justus: Unbedingt. Es macht einfach einen Unterschied, wenn man nicht alleine für sich, sondern auch für einen guten Zweck läuft. Mich hat das auf jeden Fall unheimlich motiviert.